Forschung


Beziehungsforschung - R² RelationResearch

 

R² RelationResearch untersucht das gesamte Beziehungsgeflecht einzelner Anspruchsgruppen mit Ihrem Unternehmen, sofern die einzelnen Beziehungselemente direkt oder indirekt relevant für die Erreichung der Unternehmensziele sind.

 

Die aktive und systematische Analyse und Gestaltung von ganzheitlichen Beziehungen zwischen zwei wirtschaftenden Einheiten unter Berücksichtigung aller Einflussfaktoren und Rückkopplungen sollte strategisch als zunehmend bedeutender angesehen werden.


Marken + Kommunikation

Grundlage eines erfolgreichen Marken- und Kommunikationsmanagements sind aktuelle, vollständige, weitreichende und handlungsrelevante Informationen über Ihre Marke(n) im relevanten Wettbewerbsumfeld.

Markenwarnehmung, strategische Markenpositionierung, Marken-Kraft und Marken-Lebendigkeit werden analysiert und die operative Markensteuerung auf diese Weise unterstützt.

Alle Ansätze sind auf Handlungsrelevanz und die Schaffung von Wissens- und/oder Vertriebsvorteilen ausgelegt.

Unsere modularen Konzepte können bedarfsgerecht auch neben anderen Instrumenten in Ihrem Haus eingesetzt werden. Die Module können Sie unterstützen die Erkenntnisse über Ihre Marke(n)...

Was kann dabei die Kommunikation im weitesten Sinne erreichen: Die Wirkung einer Kommunikationsbotschaft hängt in erster Linie von der Aktivierungsleistung, den Beeinflussungsmodalitäten, der Kommunikationsintensität (Frequenz) und der Fähigkeit zu involvieren ab. Bei letzterem spielt die Gestaltung des Kommunikationsauftritts durch visuelle, inhaltliche und auditive Elemente eine große Rolle.

Die Wirkung ergriffener und geplanter Kommunikationsmaßnahmen zu bewerten oder den Erfolg zu überwachen ist Gegenstand der Kommunikationsforschung bei ELBE19.

Dabei bewerten wir Kommunikationsmaßnahmen aller weit verbreiteten Kommunikationsinstrumente wie Sponsoring, klassisches Direktmarketing oder Online-Marketing, Public Relations, Messen und Events, Verkaufsförderung, digitale Werbung, Corporate Identity und klassische Mediawerbung, wie TV-, Print-, Radio- und Außenwerbung.


Qualitätsforschung

Für eine handlungsrelevante Bewertung der Dienstleisterqualität bieten wir in Abhängigkeit von der Zielstellung unserer Kunden verschiedene Methoden der Beobachtung an. Dabei unterscheiden wir zwischen Messungen unter Beteiligung des Testers oder einer reinen Beobachtung, wir differenzieren zwischen strukturierten und unstrukturierten Qualitätstests und prüfen, ob ein verdecktes Testen (Mystery) oder eine offene Qualitätsermittlung geeignet für Ihre Zielstellung ist.

 

Als wertvolle Ergänzung der subjektiven Beziehungs- oder Kundenmanagementforschung hat sich das Instrumentatirum der objektiven Qualitätsforschung, z.B. als Mystery Shopping-Ansatz oder auch als Silent Monitoring etabliert.

 

Wir bieten Ihnen Qualitätsforschung im Finanz- und Dienstleistungssektor an, die in der Konzeption und Ausrichtung neben der direkten Qualitätssicherung vor allem die Vertriebsrelevanz berücksichtigt. Sicherung oder Steigerung, der durch Kunden und Zielkunden wahrgenommenen Dienstleistungsqualität - relativ zum Wettbewerb - muss schlussendlich entweder direkt oder indirekt in eine erhöhte Vertriebsleistung münden oder einen positiven Einfluss auf die Kosten haben. Dies zu erreichen sehen wir als unsere Aufgabe an.


Zielgruppenforschung

Die Zielgruppenforschung bei ELBE19 unterstützt die geschäftsfeldindividuelle Steuerng absatzpolitischer Maßnahmen unserer Kunden.

Segmentierung

Sowohl für eine konzentrierte als auch eine differenzierte Marktbearbeitungsstrategie ist man auf die Erkenntnisse einer hochwertigen und auch im Zeitablauf stabilen Segmentierung angewiesen. Die Vertriebsarbeit kann sowohl bei der Bindung als auch bei der Neugewinnung von Kunden von guten Segmentierungserkenntnissen profitieren.

Produktentwicklung

Mit aktuellsten qualitativen als auch quantitativen Forschungsmethoden unterstützen wir die Produktentwicklung unserer Kunden in den unterschiedlichsten Entwicklungsstufen.


preisforschung

Dabei haben wir die bekannten - aber leider manchmal ignorierten - Herausforderungen der Preisforschung immer fest im Auge. Belastbare Preisforschung darf nur realistische Modellannahmen setzen und muss versuchen, die psychologischen Effekte der Preisforschung jederzeit bestmöglich zu berücksichtigen. Umsetzungsrelevante Marktforschung zur Preiswahrnehmung muss bereits bei der Entwicklung des Marktforschungsdesigns diesen Phänomen in adäquatem Maße Rechnung tragen.

potenzialermittlung

Wir nutzen zur Entwicklung einer Potenzialschätzung unsere langjährige Projekterfahrung, die uns auch gelehrt hat, dass direkt geäußerte Nutzungsbereitschaften oder Bereitschaften zum Wechsel eines Anbieters nur bedingt belastbar und vor allem stark sektorabhängig sind - eine Überschätzung ist häufig der Fall. In der Regel bedarf es einer Kalibrierung unter Anwendung transparent hergeleiteter Justierungsfaktoren.

Mehr dazu finden Sie im Bereich Smart Marketing Services.